8 клас. Урок № 63. Тема: Німецькомовні композитори

Рейтинг користувача:  / 0
ГіршийКращий 
Останнє оновлення: Четвер, 17 травня 2018, 10:36

8 клас

Урок № 63

(за підручником „Guten Tag! 8“ Nadija Bassai: Київ «Освіта» 2008 - 198 с.)

Тема: Німецькомовні композитори

Тип уроку: КМУ

Мета уроку: закріпити вивчений на попередніх уроках лексичний матеріал,
інформацію про займенникові прислівники; вчити артикуляції звуків [y], [ks], розвивати фонетичні навички озвучення німецьких голосних та приголосних звуків; розвивати здатність порівнювати мовні явища рідної та німецької мов; розвивати слухову (аудіювання) та мовленнєву (говоріння) пам’ять; вчити сприймати іншомовне мовлення, розвиваючи при цьому мовленнєву здогадку; ознайомити учнів із загальними відомостями про німецькомовних композиторів-класиків (Л. ван Бетховен, Й. С. Бах, Ф. Шуберт, Р. Вагнер) та представниками інших національностей, всесвітньовідомими композиторами ХІХ століття (Й. Штраус (батько), Ф. Шопен); виховувати почуття прекрасного музичними засобами.

Дидактичний матеріал: а) завдання для аудіювання
б) розповідні речення для творення запитань із займенниковими прислівниками

 

 

Обладнання: а) підручник 

                      б) портрети композиторів-класиків (Л. ван Бетховен, Й. С. Бах, Ф. Шуберт, Р. Вагнер)
в) аудіозапис твору Франца Шуберта «Wiener Walzer»

 

Хід уроку

  1. Початок уроку. Фонетична зарядка (2 хв.)

die Geige (-n)                   das Schlagzeug (-e)                    das Keyboard (-s)

die Trompete (-n)              die Trommel (-n)                        die Orgel (-n)  

das Saxophon (-e)             der Kontrabass (-bässe)              das Schlagzeug (-e)

klatschen (-te, -t)

  1. Введення в мовне середовище (коротке повідомлення учнів (що вони дізналися, прочитали, почули)) (4 хв.)

-          Was habt ihr gehört/ gelesen/ erfahren?

O.: Ich habe erfahren, dass der bekannte deutsche Komponist Ludvig van Beethoven in Bonn geboren wurde.

K.: Ich habe mir gestern wunderbare Musik von F. Shopen (der bedeutende Komponist des XIX. Jahrhunderts von Poland) angehört. Das war toll!

M.: Ich bin mit dir einverstanden. Die Musik von Shopen ist prima: sie ist still und ruhig.

  1. Оголошення цілей уроку (5 хв.)
  1. a)In der heutigen Stunde arbeiten wir weiter am Thema „Musik“. Das ist unsere 6. Stunde in diesem Thema. Wir üben heute unsere Fähigkeiten und Fertigkeiten in Phonetik, wir wiederholen lexische und grammatische Materielle, die wir in den vergangenen Stunden gelernt haben. Wir haben heute auch das Hörverstehen. Außerdem bekommen wir die Information über einen der weltbekannten Komponisten der Vergangenheit. Und da wir das Thema „Musik“ haben, werden wir die Musikpause haben.
  2. b)Beantwortet meine Fragen
  • Kann man ohne Musik leben?
  • Wozu braucht man sie?
  • Welche bekannten Komponisten kannst du nennen?
  1. Перевірка домашнього завдання (5 хв.)

ü  In der vorigen Stunde haben wir uns die „Mondscheinsonate“ von L. Beethoven angehört. Zu Hause habt ihr den Text über eine Episode, die mit diesem Werk verbunden wurde, bearbeitet. Jetzt prüfen wir eure gemachte Aufgabe.

-          Учні обмінюються створеними тестовими завданнями до впр. 16 (с. 81-82) в підручнику і виконують їх (сильніші)

-          Озвучують складені вдома питання до текcту впр. 16 (с. 81-82) «Aus Beethovens Leben» в підручнику і пробують (за допомогою вчителя) на них відповісти (слабші)

  1. Робота з теми уроку (20 хв.)
  1. a)In den vergangenen Stunden haben wir die Information über pronominale Adverbien gelernt. Jetzt wiederholen wir etwas. Nennt die Antonyme!

Worüber (darüber)                                                                   wozu (dazu) wohin (dahin)                                                                       woran (daran)…

  1. b)Bildet Fragen zu den fettgedruckten Wortverbindungen (3 хв.)

z. B.: Mein Lieblingssänger hat an dem Neujahrskonzert teilgenomen.

        Woran hat mein Lieblingssänger teilgenommen?

-          Mein Freund interessiert sich für die Musikstücken dieses jungen Komponisten.

-          Sie sprechen über das letzte Konzert jener talentierten Sängerin.

-          Alle warten auf die neuen CDs der ukrainischen Gruppe.

  1. c)das Hörverstehen (16 хв.)

ü  Wir arbeiten weiter. An der Tafel hängen die Porträte der bekannten Komponisten des vergangenen Jahrhunderts. Vielleicht kennt ihr jemanden?

Das sind die deutschen Komponisten Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Johann Strauß (Sohn), der österreichische Komponist Franz Schubert. Unsere nächste Aufgabe ist das Hörverstehen. Ihr bekommt die Blätterchen mit den Sätzen. Ich werde den Text über den bekanntesten Komponisten von Österreich Franz Schubert zweimal lesen. Passt auf! Einige Sätze passen zum Text und andere nicht. Ihr musst die Frage „Stimmt das?“ beantworten. Wenn der Satz zum Text passt nicht, schreibt ihr , wenn der Satz zum Text passt, schreibt ihr +.

In einigen Minuten prüfen wir diese Aufgabe.

Das Hörverstehen

In Wien, Nussdorfer-Straße 54, befindet sich das Geburtshaus des Komponisten Franz Schubert. Die Schuberts waren arm, sein Vater war Lehrer und er hatte seine „Schule“ und die Wohnung in einem Haus. „Die Schule“ – das war ein Zimmer im Erdgeschoss.

Lehrer bekamen damals kein Geld vom Staat, sie mussten von dem Schuldgeld leben, das die Eltern der Schüler ihnen gaben.

1796 hatte er 174 Schüler, aber die meisten gehörten zu den ganz Armen und er unterrichtete sie ohne Geld. Im ersten Stock des Hauses lag die Wohnung: ein Zimmer für alle und eine sehr kleine Küche. Das Zimmer wurde nicht geheizt und es war darin immer kalt. Nur in der Küche war es warm und man sagt, dass Franz deshalb in der Küche geboren wurde.

Die Schuberts hatten 14 Kinder, von denen 9 starben. In einem Zimmer lebten also 7 Personen.

Als Franz Schubert 17 Jahre alt war, wurde er Hilfslehrer bei seinem Vater, aber er blieb es nicht lange. Bald beschäftigte er sich nur mit Musik.

Schubert schrieb 8 Sinfonien, 22 Sonaten, Opern und sehr viele Lieder.

Ihr habt 3-4 Minuten.

Aufgaben

Was stimmt?

  1. Die Familie des Komponisten war sehr groß und arm.
  2. Die Wohnung der Familie Schuberts war groß und gemütlich.
  3. Der Vater von Franz arbeitete als Lehrer.
  4. Die Schüler hatten ihren Lehrer sehr gern.
  5. Da der Vater viele Schüler hatte, bekam er viel Geld für seine Arbeit.
  6. Jeden Tag fuhr der Vater mit dem Bus zur Arbeit nach Wien.
  7. Franz interessierte sich in seiner Kindheit und Jugend für Musik.

ü  Wir prüfen eure gemachte Arbeit. O., beginne! (3 хв.)

  1. d)Endlich haben wir die Musikpause. Das ist das Werk von F. Schubert „Wiener Walzer“. Die Melodei ist still, ruhig. Zu Hause versucht ihr eigene Gefühle von der gehörte Musik zu beschreiben.

Прослуховування «Віденського вальсу» Ф. Шуберта (4 хв.)

  1. Підведення підсумків (3 хв.)

L.: Was haben wir heute in der Stunde gemacht?

Sch. 1: Wir haben einige Information aus dem Leben von F. Schubert erfahren.

Sch. 2: Wir haben die Tests gemacht.

Sch. 3: Wir haben die Fragen beantwortet.

Sch. 4: Wir haben die pronominalen Adverbien wiederholt.

Sch. 5: Wir haben die Musikpause gehabt…

L.: Ich bin heute mit eurer Arbeit (un)zufrieden. Ihr bekommt also solche Noten:(вчитель обгрунтовує отримані учнями за урок бали)

  1. Домашнє завдання (3 хв.)

L.: Den Brief seinem deutschen Freund über die Eindrücke von der heutigen Stunde schreiben. Im Internet die Information über einen der deutschen Komponisten des XIX. Jahrhunderts finden und in der letzten Stunde des Themas (am 03. 03) Präsentation erzählen. (сильніші учні)

Im Internet die Information über einen der deutschen Komponisten des XIX. Jahrhunderts (deutsch) finden und ein Referat schreiben.

Wir machen Schluss. Die Stunde ist zu Ende. Bis …

  • 220x90 MONMS static

    wodenuk

    logopoippo2
  • pol yprav188x80 pedrpesacom banner dotsOsvitaUA logo
  • LogoTop.uk-UA
by joomlana.net